menumenu-button
News Events Galerie Publikationen Presse
NEWS

Dauerbrenner am Bau: Warnpflicht

Die Prüf- und Warnpflicht gemäß §1168a ABGB ist oftmals Thema auf der Baustelle. Doch wo verläuft die Grenze und was ist vertraglich zu leisten?

In der vorliegenden Entscheidung trifft der OGH eine sachgerechte Entscheidung zugunsten des klagenden Arbeitnehmer. Um die Untauglichkeit erkennen zu können, hätten gesonderte Prüfungen erfolgen müssen, die aber vertraglich nicht geschuldet waren. Ohne diese Aufwendungen war die Untauglichekeit aufgrund der Komplexität der weißen Wanne nicht zu erkennen, weshalb keine Warnpflicht bestanden hat.



Zur Publikation >>